Moto g3 bilder herunterladen

Moto G3 gibt es in zwei Farbvarianten – Schwarz und Weiß. Moto G3 kostete 11.999 Rs. für 8 GB ROM-Option und Rs 12.999 für 16GB Speichervariante. Es gab Kritik an der 3. Generation Moto G. Beispielsweise war die Kalibrierung des IPS-Panelbildschirms schlechter als beim Vorgänger 2014. Trotz hellerer, lebendigerer Farben und breiterer Betrachtungswinkel litt das Display immer noch unter “gedämpften” Grüns und “ausgewaschener” Außenleistung. [11] [13] Auch die geringe Lichtkameraleistung wurde kritisiert (mit ähnlicher Kritik auch am Nexus 6, das denselben Kamerasensor teilt). Die 8 GB Speicher und 1 GB RAM-Konfiguration lassen wenig mehr als 4 GB sofort einsatzbereit für benutzerzugänglichen Speicher, obwohl dies teilweise mit der Aufnahme eines Micro SD-Kartensteckplatzes behoben wurde, der offiziell auf bis zu 32 GB und inoffiziell bis zu 128 GB erweiterbar ist.

Der Mangel an RAM auf dem 8 GB Modell wurde auch gesagt, um Multitasking-Leistung deutlich zu reduzieren. Die Kritik am Low-End-Modell wäre für die Moto G der 3. Generation kein so großes Problem, wenn das andere Modell auf allen Märkten verfügbar gewesen wäre, da einige Länder nur das 8-GB-Modell zur Verfügung hätten. [14] [15] Die Moto G3 wurde im Juli 2015 auf den Markt gebracht. Das Moto G3 verfügt über ein 5-Zoll-HD IPS-LCD-Display mit 1280 x 720 Pixel auflösungen (294 ppi). Moto G3 kommt mit 1GB / 2GB RAM und 8GB / 16GB Speichervarianten, und wird von Quad-Core Qualcomm Snapdragon 410 Prozessor mit 1,4 GHz mit Adreno 306 GPU getaktet angetrieben. Moto G3 läuft Android 5.1.1 Lollipop. Die 3. Generation Moto G wurde bei der Veröffentlichung sehr positiv aufgenommen. Die Leistung des Moto G von seinem 1,4 GHz Snapdragon 410 gepaart mit entweder 1 GB oder 2 GB RAM war deutlich schneller als der 1,2 GHz Snapdragon 410 mit 1 GB RAM in der Moto E, und fast so schnell wie Geräte, die von dem leistungsstärkeren 1,5 GHz Snapdragon 615 angetrieben werden, wie das Huawei P8 Lite, das dem weitgehend aufblähenfreien Bau des Android 5.1 “Lollipop” des Moto G zugeschrieben wird. Während die 2.

Generation Moto G als “Sidegrade” und nicht als echter Nachfolger der 1. Generation galt (da sie weitgehend die gleichen Spezifikationen beibehält), galt die Moto G 3. Generation als große Verbesserung gegenüber ihren Vorgängern. [11] Die Fotoqualität der Rückkamera (außer bei schlechten Lichtverhältnissen) wurde angesichts des Budgetpreises des Moto G (der den gleichen Sensor wie das viel teurere Nexus 6 teilt) und der schlechten Kameraleistung seiner Vorgänger sehr gelobt. Auch die IPX7-Wasserbeständigkeit (einzigartig unter den Smartphones in ihrer damaligen Preisklasse) wurde von den Gutachtern gelobt. Ars Technica verkündete “die Tatsache, dass das Moto G so kompetent ist, treibt die Überflüssigheit so vieler Flaggschiff-Telefonfunktionen nach Hause – den Schritt von 720p auf 1080p auf 1440p und darüber hinaus, schnellere SoCs, immer dünnere Metall-Glas-Platten. Diese Dinge sind alle schön zu haben, aber sie würden schwer zu argumentieren, dass eines von ihnen wesentlich ist”,[12] in Bezug auf den überraschenden Wert der 3. Generation Moto G unter Berücksichtigung seines Preises. Das Moto G der dritten Generation ist ein Android-Smartphone, das von Lenovos Motorola Mobility Division entwickelt und am 28.

Juli 2015 in Indien vorgestellt[3] vorgestellt und am selben Tag veröffentlicht wurde. [4] Die Moto G4 ist ihr Nachfolger. Die dritte Generation Moto G verfügt über ein 5-Zoll-Display mit HD-Auflösung von 1280x720p und verfügt über Corning Gorilla Glass 3, eine 13-Megapixel-Kamera ähnlich der vom Nexus 6 mit vielen Funktionen wie HDR-Bildgebung und einer On-Screen-Belichtungseinstellung, einem Quad-Core Snapdragon 410 Prozessor und der neuesten Version von Android, 6.0.1 “Marshmallow”.